Das Schlachtfeld der Zukunft

Zwischen Kaukasus und Pamir

Siedler Berlin 1996, 539 S.

Scholl-Latour, Peter

 

Wichtige Passagen

Die Kapitel über die aktuellen Konfliktfelder dürften interessant sein.

 

Inhaltliche Zusammenfassung

Bereits 1996 stellte der Autor die Frage, wer denn wisse, dass Pakistan kriegerische Koranschüler nach Afghanistan schicke, die den Durchgang zum Hindukusch freikämpfen sollten?
Bereits 1996 fragte er, wer durchschaue das obskure strategisch-ökonomische Spiel, das um die gewaltigen kaspischen Erdgas- und Erdölreserven in Gang gekommen ist?
Bereits 1996 stellte er fest, dass nunmehr Iran in diesem Raum eine beherrschende Stellung einnehmen werde.

Der Titel klingt gewagt, doch der Autor hat schon früher gegen den Trend meist Recht behalten, bereits in Vietnam und schon 1996 zu Afghanistan und die jetzige Lage hat er auch präzise vorausgesagt.

In diesem Band wird der gesamte zentralasiatische Raum in seinen historischen, religiösen, politischen und wirtschaftlichen Dimensionen dargestellt. Es gibt 13 verschiedene Länderkapitel, die teilweise wieder brandaktuell sind und aus diesem Grunde wurde dieses alte Buch eines großen alten Autors hier wieder aufgenommen, der uns schon so viele Bücher beschert hat, dass man fast die Übersicht verliert. Aber wer kann so was sonst schreiben? Es ist nach wie vor die altbekannte Mischung aus Reiseschriftstellerei und politischer Analyse, die nicht jeder so mag, aber viele eben doch.

 

Entdeckte Rezensionen

Nur eher nichtssagende kurze Rezensionen gesehen. Auf Hinweise wird daher verzichtet.

 

Hinterlasse eine Antwort