Abgehört

Deutsche Generäle in britischer Kriegsgefangenschaft 1942-1945

List Verlag Berlin 4. Auflage 2009, 640 S.

Neitzel, Sönke

 

Wichtige Passagen

Vorwort, Abhören,  Themenschwerpunkte sollten gelesen werden, bevor man sich den Dokumenten nähert.

 

Inhaltliche Zusammenfassung

Nach dem II. Weltkrieg verbreitete die deutsche Generalität ein geschöntes Bild von sich selbst: Ehrenvoller Kampf, von Kriegsverbrechen kaum Kenntnis, Niederlage nur durch dilettantisches Eingreifen Hitlers. Die Abhörprotokolle deutscher Stabsoffiziere in britischer Kriegsgefangenschaft, die Neitzel im britischen Nationalarchiv erschlossen hat, machen jedoch deutlich, in welch hohem Maße die deutsche militärische Elite sowohl über die katastrophale Kriegslage sowie über die vor allem an der Ostfront begangenen Kriegsverbrechen im Bilde war. Eine ganz außerordentliche Quelle zu Krieg und Völkermord!

 

Entdeckte Rezensionen

FAZ „Reaktionslose Duldung von Verbrechen“, Bernhard Kroener, 14.10.2005

SZ „Solche und auch solche“, Oliver Schmidt, 27.12.2005

Berliner Literaturkritik, Thomas Hajduk, 11.02.2008

 

Hinterlasse eine Antwort